Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/projects4.net/rp-hosting/186/186/public_html/templates/as002066/params.php on line 155

Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/projects4.net/rp-hosting/186/186/public_html/templates/as002066/params.php on line 155

News

Kons. Herbert Malzer war der am längsten amtierende Kapellmeister in der Geschichte der Trachtenkapelle Weibern. Am Samstag, 23. Februar 2019 verstarb unser Ehrenkapellmeister im Alter von 86 Jahren.

1949 trat Herbert Malzer als Klarinettist der Trachtenkapelle Weibern bei. Bereits vier Jahre später, 1953 übernahm Herbert die Leitung der Kapelle und sollte diese bis 1983 inne haben.

Ein besonderes Anliegen des „jungen“ Herbert Malzer war die ehest mögliche Erfassung musikalisch talentierter Kinder und deren fachgerechte Ausbildung. Er war der Erste überhaupt, der sich professionell mit Jugendensembles beschäftigte und diese auch öffentlich aufspielen ließ. Ehemalige Musikkollegen wie Hermann Mühlböck oder die leider bereits verstorbenen Altmusiker Franz Wastlbauer oder Josef Schwarzgruber haben als Kinder bei diesen Anfängen aktiv mitgewirkt. Mangels naher Musikschulen bemühte sich Herbert darum, möglichst vielen Musikern eine Ausbildung am damaligen Bruckner-Konservatorium in Linz zu ermöglichen.

Aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades von Herbert gab es für die Trachtenkapelle Weibern ab 1960 ein umfangreiches Betätigungsfeld. Neben den jährlichen Teilnahmen an Konzertwertungsspielen - was für die damalige Zeit bestimmt noch eher außergewöhnlich war - und der Konzerte in Weibern waren dies u.a. div. Kurzkonzerte, zahlreiche Aufmärsche und Konzerte für den Tourismus (zB. in Pfarrwerfen) sowie zahlreiche Festkonzerte anlässlich von Musikfesten.

Nicht nur in Weibern hat sich Herbert engagiert. So war er von 1955 – 1963 Bezirks-Kapellmeister, sowie von 1962 bis 1973 der erste Landes-Jugendreferent des OÖBV.

Von 1965 bis 1973 bekleidete Herbert das Amt des Bundes-Jugendreferenten des OÖBV. Diese Funktion war mit ihm ebenfalls erstmalig besetzt worden. In diese Zeit fällt auch die Einführung des Jungmusiker-Leistungsabzeichens, welches noch heute einen Fix-Bestand in der Ausbildung der Musikerinnen und Musiker hat.

Sein umfangreiches privates Tonarchiv übergab er im Jahr 1972 in die Obhut des Österreichischen Blasmusikverbandes und machte daraus das „ÖBV Tonarchiv“. Es ist nach wie vor in der Volksschule in Weibern untergebracht. Herbert hat es so lange es sein Gesundheitszustand erlaubte gemeinsam mit Hans Fellinger aktiv betreut.

Uns bleibt DANKE zu sagen für den großen Einsatz und den Verdienst für die Trachtenkapelle Weibern.

Herbert Malzer

sehr witzig beim Witzestammtisch der Union GT Weibern

Witzestammtisch 2019

Ein tolles Ereignis, das wir uns natürlich nicht entgehen liessen, war der Bezirksmusikerball am 17.02.2019 bei unseren Nachbarn in Haag am Hausruck. Wir blicken auf einen lustigen, unterhaltsamen Abend zurück.

Bezirksmusikball 2019

Am 25. Jänner fand als Auftakt zur Probenarbeit für die Wertung 2019 die Weihnachtsfeier mit Schrott-Wichteln statt. Umrahmt wurde die Feier vom Blech-Ensemble "LaGabsBanda"

Weihnachtsfeier 2019

Am Sonntag, 20. Jänner 2019 fand in der Manglburg Grieskirchen die Verleihung der Leistungsabzeichen des OÖ Blasmusikverbandes statt.
Wir gratulieren unseren Jungmusikern herzlich zur abgelegten Prüfung und wünschen weiterhin viel Erfolg und Motivation auf eurem Instrument:
Adrian Hoffmann, Waldhorn, Junior-LA mit ausgezeichnetem Erfolg
Nina Korntner, Querflöte, JMLA in Bronze mit ausgezeichnetem Erfolg
Severin Oberndorfer, Schlagwerk, JMLA in Bronze mit sehr gutem Erfolg
Thomas Holzmann, Tenorhorn, JMLA in Bronze mit sehr gutem Erfolg
Jana Roitinger, Querflöte, JMLA in Silber mit ausgezeichnetem Erfolg

Bereits am 12. November 2018 durfte Theresa Sickinger (geb. Auzinger) die Ehrung zum JMLA in Gold von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer in Empfang nehmen. Herzliche Gratulation zu dieser besonderen Leistung.

Verleihung Leistungsabzeichen 2019

Kalender

Galerie

Jugend